Von Küssen, Wundern und wilden Tieren: Unsere Lieblings-Kinderbücher

Ich habe bereits sehr früh angefangen Leni vorzulesen. Eigentlich war sie kaum ein paar Tage alt, als ich ihr das erste Buch vor die Nase hielt. Klar war mir bewusst, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich viel davon mitbekommt. Aber unsere Bücher retteten mir ehrlich gesagt häufig den Tag.

Ich erinnere mich noch: Anfangs bin ich stundenlang mit Leni auf dem Arm durch die Wohnung spaziert. Ich habe alles benannt, was im Zimmer herum stand: „Schau mal! Eine Couch, ein Bild, ein Tisch,…“ Nach der dritten Runde wurde das allerdings ziemlich öde. Vielleicht nicht fürs Kind, aber definitiv für mich. Also habe ich angefangen, ihr vorzulesen.

Seitdem gehören Kinderbücher zu unseren tägliche Ritualen. Leni liebt ihre Geschichten. Mittlerweile, mit 10 Monaten, greift sie sogar selbst zu ihren liebsten Bilderbüchern und schaut sich begeistert die vielen bunten Seiten an. Und es ist völlig egal, dass sie die Geschichten noch nicht wortwörtlich versteht. Für uns geht es vielmehr um die gemütliche Zeit, die wir währenddessen miteinander teilen. Um das ganze Außenrum. Das Kuscheln und den Spaß, den wir dabei haben.

Unsere Lieblingsbücher für Kinder unter 1 Jahr:

Unser Lieblingsbuch #1 ist „Ein Kuss für dich“ von Susanne Lütje. Liebevoll wird man in schönen Reimen durch ein tierisches Kuss-Alphabet geleitet. Leni liebt es, wenn ich während des Vorlesens die kurzen Gedichte mit einem Fingerspiel verknüpfe und nachahme wie die Tiere geküsst werden. Am Ende bekommt natürlich auch sie einen diiiiiicken Schmatz. Ich kann das Buch mittlerweile auswendig. Wirklich zum Knutschen!

Lieblingsbuch #2 ist „Mein allererstes Buch – Tierkinder“ aus der Ravensburger ministeps-Serie. Es ist ein reines Bilderbuch, aber die Tierchen sind groß und kindgerecht gezeichnet, sodass es wirklich schon die Kleinsten begeistert. Es war auch das allererste Buch, wofür Leni ganz bewusst Interesse gezeigt hat. Meiner Meinung nach auch ein perfektes Geschenk für werdende Eltern.

Lieblingsbuch #3 ist „Du bist (mein) Wunder, kleiner Bär“ von Anna Taube & Regine Altegoer. Die Geschichte handelt von einem kleinen und einem großen Bären, die gemeinsam wilde Abenteuer erleben. Durch die eingenähten Fingerpuppen werden die Erlebnisse richtig lebendig. Ein wunderschönes Buch, das wir beide sehr lieben.

Habt ihr Lieblingsbücher? Wir freuen uns immer über neue Tipps für unsere Bücherkiste.

Advertisements

5 Gedanken zu “Von Küssen, Wundern und wilden Tieren: Unsere Lieblings-Kinderbücher

  1. Liebe Ines,

    Bei uns gehören folgende Bücher in die Bücherkiste:
    Das große Gähnen, der Grüffelo, die kleine Raupe Nimmersatt und einige von Sandra Boynton.
    Liebe Grüße aus München,
    Franziska mit Johanna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s