Hätte ich nur geahnt…

Liebe Leni,

heute wirst du eins.

Bevor du auf der Welt warst, lauerten an jeder Ecke Warnungen. Warnungen vor den unerträglichen Schmerzen während der Geburt. Warnungen vor schlaflosen Nächten. Warnungen, dass unser Leben bald nicht mehr dasselbe sein würde.

Hätte ich nur geahnt, was mir wirklich bevorstehen würde…

Mamablog Baby erster Geburtstag

Dass in dem Moment, in dem du das erste Mal auf meiner Brust liegen würdest, mein Herz vor purem Glück so sehr pochen würde wie noch nie zuvor. Dass ich mir ab diesem Augenblick nie wieder ein Leben ohne dich vorstellen könnte.

Dass ich die erste Nacht im Krankenhaus wach neben dir liegen würde, total erschöpft, aber mit Freudentränen überströmt. Dass ich nicht aufhören könnte dich stundenlang anzusehen, weil du so wunderschön sein würdest.

Dass ich mich trotz Stress, neuer Herausforderungen und schlafloser Nächte ganz neu in deinen Vater verlieben würde. Dass ich es lieben würde, ihm dabei zuzusehen wie er dich auf Händen trägt. Dass ich es lieben würde, wie er dir mit deinen gerade mal 49cm ins Ohr flüstert „Du bist eine starke, selbstbewusste Frau. Lass dir von niemandem je etwas anderes sagen. Du kannst alles schaffen, was du willst.“ Und dass mein Herz dabei vor Liebe in tausend kleine Teile zerspringen würde.

Dass es mir jedes Mal das Herz brechen würde, dich weinen zu sehen. Und ich mich nie daran gewöhnen würde.

Dass ich dich nachts in den Schlaf wiegen würde und mir hin und wieder selbst eine Träne über die Wange kullern würde. Weil ich diesen Moment am liebsten für immer einfangen wollen würde. Weil du morgen früh schon nie mehr so klein sein würdest wie in diesem Augenblick.

Dass ich die ersten Nächte, in denen du durchschlafen würdest, ständig wach neben deinem Bett stehen würde. Um zu kontrollieren, ob du noch atmest. Dass ich keine größere Angst mehr im Leben hätte, als dich zu verlieren.

Dass ich es lieben würde, in jeder Ecke unseres Hauses dein Spielzeug zu finden. Dass ich mir die leisen Tage ohne dich nie wieder zurück wünschen würde.

Dass es mich unglaublich berühren würde, für dich unersetzbar zu sein. Dass mich nichts stolzer machen könnte als dich zum Lachen zu bringen.

Dass mein Leben so reich und voller Liebe sein würde. So reich, wie ich es mir in meinen schönsten Träumen nicht hätte wünschen können.

Dass ich jemals so unglaublich viel Dankbarkeit verspüren würde. Für meine Familie. Für mein Leben. Für dich.

Dass die Zeit nach der Geburt ein Vollzeitjob sein würde. Der beste, den ich jemals hatte.

Happy Birthday, Sonnenscheinchen.

 

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Hätte ich nur geahnt…

  1. Schönschönschönschönschöööööööööön……….Das hast du ganz wundervoll geschrieben….in jedem Punkt erkennt man sich als Mama wieder…. ❤

    Gefällt mir

  2. Liebe Ines,

    was du hier für deine Tochter geschrieben hast, ist einfach wunderschön! Ich kann es zu 100 Prozent unterschreiben! Ich danke dir, dass du das, was in mir und wahrscheinlich sehr vielen anderen Müttern vor geht, in Worte verfasst hast. Ich habe es nun schon wieder und wieder gelesen und die Tränen flossen und flossen. Happy tears. 🙂

    Ich kann dir gar nicht genug danken und dir und deiner kleinen Familie alles Gute für sie Zukunft wünschen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s