The Bump Update: Zurück aus der Sommerpause

Sommer, Sonne & Strand – wir sind zurück aus unserem wunderschönen Babymoon in Portugal. Die digitale Auszeit war nötig, denn so ruhig wie jetzt wird es bei uns zu Hause bald nicht mehr sein. Das ist auch gut so, aber umso mehr brauchte ich in den Ferienwochen das Ausschlafen, die Sonne und das Meer.

Portugal schwanger Flugreise
Babymoon: Mit Babykugel ging es nochmal für zwei Wochen nach Portugal.

Mittlerweile bin ich in der 33. Schwangerschaftswoche angelangt. Wie die letzte Zeit so verlief, erzähle ich euch jetzt.

33 Wochen schwanger

Wow. Nur noch 7 Wochen bis zum errechneten Geburtstermin. Der Bauch explodiert, das Aufstehen und jede kleine Bewegung fällt mir immer schwerer und mein Kreislauf ist die meiste Zeit im Keller – liegt aber auch an dem schwülen Wetter und der stehenden Hitze in der Stadt. Ich fühle mich kraftlos, ausgelaugt und will am liebsten die meiste Zeit nur schlafen. Deshalb gab es in den vergangenen Wochen auch eher Schnappschüsse und Stories auf Instagram statt lange Beiträge im Blog.

Urlaub mit Babykugel

Der Flug nach Portugal war überhaupt kein Problem. Alles verlief easy und nach Plan. Vor Ort tat mir die kühle Meerbrise richtig gut – während zwei Reisewochen fühlte ich mich vielleicht an zwei Tagen mal wirklich schlapp. Keine schlechte Quote, wie ich finde.

Aber insgesamt drei Wochen Kita-Schließzeit: ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich das ohne meinen Mann gemeistert hätte. Denn wir haben einen zweijährigen Duracell-Hasen zu Hause!

Pause? Das Wort kennt unsere Tochter nicht. 

Rund um die Uhr wird hier aktuell getobt, gemalt, geknetet und erzählt. Leni hat in den Sommerferien einen unglaublichen Entwicklungssprung gemacht. Auch ihr tat die kleine Auszeit vom Alltag offensichtlich richtig gut.

Und das Baby?

Wiegt laut Schwangerschafts-App mittlerweile knappe 2000 Gramm und bräuchte nur noch minimale medizinische Hilfe, wenn es jetzt zur Welt käme.

Zugenommen habe ich bisher übrigens 9 kg. Wir haben uns mittlerweile auch für einen Namen entschieden. Auch wenn bei mir die Schwangerschaft nicht mehr zu übersehen ist, wird die Vorfreude dadurch nochmal viel realer. Warum wir uns dazu entschieden haben, den Namen diesmal für uns zu behalten, könnt ihr hier nachlesen.

Die Vorbereitungen laufen

Die ersten Sachen sind nun auch gekauft. Im Sommer-Sale habe ich viele tolle Schnäppchen gemacht: hochwertige Strampler, Schlafanzüge und Bodies gab es teilweise bis zu 50% reduziert. Der kleine Mann ist also perfekt ausgestattet.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s