Rezept: Sommer-Kürbissuppe

Eigentlich denke ich beim Stichwort „Kürbissuppe“ eher an ein ideales Gericht für regnerische Schlechtwettertage als an leichte Sommerkost. Aber es gibt eine Zutat, die das klassische Herbstgemüse in einen absoluten Sommerliebling verwandelt.

Kürbis im Sommer Herbstgericht Rezept
Kürbissuppe im Sommer? Mit der richtigen Geheimzutat genau das Richtige!

Das Geheimnis? Zitrone. In der richtigen Menge verleiht sie eurer Kürbissuppe die perfekte Frische – ich persönlich genieße sie so bei über 30 Grad gerne auch kalt.

Hunger geweckt? Hier ist das Rezept:

Folgende Zutaten braucht ihr:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 400 g geschälte Möhren
  • 0,75 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • ein kleines Stück Ingwer
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  1. Zuerst entkernt ihr den Kürbis und schneidet das Fruchtfleisch in kleine Würfel. Anschließend schält ihr die Möhren und hackt Zwiebel und Ingwer in kleine Stücke.
  2. Alles zusammen kommt mit der Butter in einen Kochtopf: ihr dünstet die Kürbiswürfel zusammen mit den Karotten, Zwiebeln und dem Ingwer für ca. 10 Minuten an. Presst hier bereits den Saft einer halben Zitrone hinzu.
  3. Jetzt gießt ihr die Gemüsebrühe dazu und köchelt das Ganze für weitere 20 Minuten im Topf. Anschließend wird die Suppe mit dem Pürierstab fein püriert.
  4. Zum Schluss verfeinert ihr die Suppe mit Kokosmilch und je nach Geschmack und Vorliebe mit der zweiten Hälfte der Zitrone. Fertig ist eure Sommer-Kürbissuppe.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s