5 Gründe, warum Mamasein der lukrativste Job der Welt ist

5 Gruende Kinder zu kriegen

Zeit für mich ist selten geworden. Seit die Kinder in unserem Leben sind, habe ich kaum eine Minute Pause. Anstrengend? Manchmal. Aber dennoch hat mich bisher keine Aufgabe am Ende des Tages so im Herzen erfüllt wie das Mamasein. Hier sind meine persönlichen fünf Gründe, warum das Elternsein der beste Vollzeitjob der Welt ist:

1. Das Wunder der Schwangerschaft

„I grow humans. What’s your superpower?“ Jeweils neun Monate wuchsen zwei kleine Menschlein in mir – mit allem, was dazu gehört. Augen, Nase, Beinchen, Mund. Es fühlt sich unglaublich an, wenn man das pure Leben in sich wachsen spürt. Wenn die ersten zaghaften Tritte immer stärker werden und die Vorfreude auf die Zeit danach von Tag zu Tag steigt.

Schwangerschaftsbeschwerden hin oder her: es lohnt sich. Denn hält man das kleine Wunder endlich im Arm, kann man kaum glauben, dass dieses fertige Kind bis vor einem kurzen Augenblick noch friedlich in einem selbst geschlummert hat. Die Schwangerschaft – eine kräftezehrende, aber zugleich einzigartige Lebenserfahrung, die mir nur meine Kinder schenken konnten.

2. Mein Herz platzt vor Liebe

Seit unsere Kinder auf der Welt sind, platzt mein Herz regelrecht jede Sekunde vor Glück. Nicht nur für die beiden, sondern auch für meinen Mann. Ich weiß gar nicht wohin mit so viel Dankbarkeit für diese drei Menschen in meinem Leben. Ihr Glück wird zu meinem – und wenn ich die drei zusammen sehe, kribbeln die Schmetterlinge in meinem Bauch wie nie zuvor.

3. Ich wachse über mich hinaus

Egal ob die Wunden einer Geburt, Augenringe, schlaflose Nächte oder Schmerzen beim Stillen. Manchmal staune ich selbst, zu welchen Leistungen der Körper einer Frau in der Lage ist, wenn es um das Wohl des eigenen Kindes geht.

Aber auch die täglichen Hürden im Alltag fordern uns Eltern heraus – wie erziehe ich meine Kinder zu selbstbewussten, eigenständigen und guten Menschen? Wie reagiere ich in kniffligen Situationen am besten? Wie werde ich Karriere und Kindern ideal gerecht?

Es ist verrückt, was wir körperlich und mental durchmachen. Kein anderer „Beruf“ lässt uns menschlich so wachsen, wie das Elternsein.

3. Ich bin unersetzlich

Es gibt bei uns Momente, in denen kann nur ich unsere Kinder beruhigen (das gilt natürlich auch für meinen Mann). Ich weiß in diesen Augenblicken genau, welchen Schalter ich umlegen muss, um die zwei wieder zum Lachen zu bringen. Manchmal reicht eine einfache Umarmung, aber die muss dann eben von Mama sein – von niemandem sonst. In diesen stressigen Momenten ist das zugleich die größte Form der Wertschätzung.

5. Dieser Job wird mit purer Liebe bezahlt!

Kein Job der Welt stellt meinen Haushalt so auf den Kopf wie meine zwei Rabauken. Kein Job der Welt verlangt von mir, pausenlos da zu sein – Tag und Nacht. Urlaub vom Mamasein? Gibt’s nicht.

Aber umgekehrt wüsste ich keinen Job, der mich am Abend vor dem Schlafengehen so liebevoll mit Umarmungen und Küssen übersät. Es sind meine Kinder, die mich mit ihrem einfachen Dasein zum Strahlen bringen. Sie sind es, die mich mit purer Liebe belohnen. Jeden Tag.

Abends, wenn ich ins Bett falle, bin ich oft richtig erledigt – aber gleichzeitig glücklich wie nie zuvor über diese zwei kleinen Wunder in unserem Leben. Ein unschlagbares Gefühl.

 

Advertisements

2 Kommentare zu „5 Gründe, warum Mamasein der lukrativste Job der Welt ist

  1. Das hast du wunderschön gesagt, und wie recht du doch hast! Gerade jetzt, wo ich zurück im Job bin, merke ich, wie toll es doch war „Vollzeitmami“ zu sein! Allen Widrigkeiten zum trotze!

    We Mommys rock!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s